Überwachung von Treibstoffkonzentrationen

Neuwagen müssen vor ihrer Zulassung genau auf Herz und Nieren getestet werden. Der Motor wird dafür an den Grenzen seiner Möglichkeiten getestet und oft «kalt» gestartet. Dadurch verbrennt der Treibstoff nicht mehr vollständig und vermischt sich mit dem Motorenöl. Ist zu viel Treibstoff im Motorenöl, kann dies den Motor zerstören. Mit dem Viskositätssensor müssen die Tests nicht mehr unterbrochen werden – überwachen Sie die Viskosität des Öls direkt im Prozess und wechseln Sie es nur noch bei Bedarf aus.

1. Prüfstand zum Prüfen von Motoren. 2. Motor, der geprüft wird. 3. Treibstoff, der für die Prüfung verwendet wird. 4. Im Motor verwendetes Motorenöl. 5. Die Qualität des Motorenöls wird direkt im Prozess geprüft, Schäden durch allfällige Verunreinigungen können vermieden werden.

Sensor für diese Applikation

VLO-M1 Viskositätssensor für Flüssigkeiten

Aus Daten zur Viskosität kann auf die Eigenschaften von Flüssigkeiten schliessen und ihre Qualität überwachen. Der Sensor misst die Viskosität im laufenden Prozess – auch auf engstem Raum. Unabhängig von der Viskosität erfasst der Sensor auch Dichte und Temperatur des Messstoffes.

Mehr

Datenblatt

Kontakt

Weitere Applikationen die Sie interessieren könnten

Vom Volumen (l)
zur Masse (kg)

Qualitätsüberwachung
von Treibstoffen

Überwachung von Schweissgasgemischen

Überwachung von Gasgemischen für Lebensmittelverpackungen